MGV "Liedertafel Lohe" e.V.

 

Dienstag, 14. August 2007 Liedertafel singt in Wittenberger Schlosskirche
Pressebericht von: Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen

 

Liedertafel singt in Wittenberger Schlosskirche

Loher Chor feiert mit befreundeten Schweinitzer Sängern 160-jähriges Bestehen

 

Bad Oeynhausen-Lohe (WB). Rund 30 Sänger der Loher Liedertafel haben die Feier zum 160-jährigen Bestehen des befreundeten Männergesangverein Schweinitz bereichert. So waren die Gäste unter Leitung von Nikolai Bergen unter anderem auch beim großen Freiluft-Festkonzert mit von der Partie.

Schweinitz liegt nordöstlich von Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Ihr musikalisches Können haben die Sänger während der dreitägigen Reise immer wieder auch in Kirchen unter Beweis gestellt. Schriftführer Matthias Schölzel:

»Nach dem Zwischenhalt in Marienborn mit der Besichtigung der "Gedenkstätte Deutsche Teilung" haben wir auf der Anreise im Magdeburger Dom gesungen. Das ist aufgrund der speziellen Akustik eine besondere Herausforderung, die wir sehr gut gemeistert haben.«  Am Zielort wurden die Sänger zum größten Teil in Gastfamilien untergebracht. Der Vorsitzende des Loher Chores, Dr. Heinrich Möllenhoff, überreichte dem Vorsitzenden des gastgebenden Chores, Knut Werner, ein Foto der Liedertafel. Der zweite Reisetag war bestimmt vom Besuch in der Stadt Jessen und der Teilnahme am Festkonzert in Elstermanns Park in Schweinitz. In Jessen zeigte Bürgermeister Dietmar Brettschneider der Gruppe seine Stadt. Höhepunkt der Stadtbesichtigung war der Besuch im Schloss Jessen. Schölzel: »Im Hof des Schlosses, in dem die Stadtverwaltung untergebracht ist, bekamen wir die Möglichkeit zu einem Auftritt.«

Beim Jubiläumskonzert am Nachmittag forderte das Publikum nach vier Liedvorträgen der Loher Sänger von ihnen zwei Zugaben ein. Zum Schluss des Auftritts sangen alle beteiligten Chöre gemeinsam, um unter Leitung des Schweinitzer Chorleiters zusammen das Lied »Jetzt kommen die lustigen Tage« sowie den Kanon »Dona nobis pacem« anzustimmen. Dem musikalischen Teil folgte der Festzug durch den Ort zur Kerzenmanufaktur Unger, in den sich die Sänger aus Bad Oeynhausen gerne einreihten. In geselliger Runde klang das Jubiläumsfest aus.

Auf der Rückfahrt legten die Loher Sänger einen Zwischenstopp in Wittenberg ein. In der Schlosskirche ließen die Sänger zwei Lieder erklingen.

Besonders verdient gemacht hat sich neben Dirigent Nikolai Bergen bei der Konzertreise Sänger Fritz Meinhardt. Der Schriftfüh- rer: »Er hat den Kontakt mit den Schweinitzer Sängern gehalten, die Unterkünfte organisiert und die Auftritte in mehreren Kirchen vorbereitet.« Schölzel weiter: »Wir hoffen, dass unsere Schweinitzer Freunde zum 80-jährigen Bestehen der Liedertafel spätestens 2009 bei uns zu Gast sein werden.«

 

 

Zum Abschluss ihres Besuches in Schweinitz haben die Loher Sänger in der Kirche gesungen.Das Foto zeigt sie beim Einstimmen vor dem Gotteshaus unter der Leitung von Dirigent Nikolai Bergen. Im Gottesdienst haben sie zwei Lieder vorgetragen.                                                               Foto: WB