MGV "Liedertafel Lohe" e.V.

 

Freitag, 25. August 2006 Ein Abschied, der schwer fällt
Pressebericht von: Ann-Kristin Lochmann, Neue Westfälische Bad Oeynhausen Nr. 197

 

Ein letztes Mal gemeinsam: Im Frühjahr gab's Blumen vom „Liedertafel“-Vorsitzenden Heinrich Möllenhoff (links) für Marianne Braun (2.v.l.) als Dank dafür, dass sie seit 40 Jahren als Chorleiterin aktiv ist. Respekt vor diesem langjährigen Einsatz haben Sigrid Nolting (Frauenchor) und Fritz Honermeier vom Sängerbund.

Ein Abschied, der schwer fällt

MGV "Liedertafel" Lohe: Nicolai Bergen übernimmt von Marianne Braun

 

VON ANN-KRISTIN LOCHMANN

Bad Oeynhausen. 27 Jahre sind eine lange Zeit. So lange hat Marianne Braun den Männergesangverein „Liedertafel Lohe geleitet. Nach der Sommerpause hat Nicolai Bergen, Lehrer an der Musikschule Herford, die Stelle übernommen.

Seit dem 1. Oktober 1979 hat Marianne Braun jeden Donnerstagabend mit ihrem Männerchor Volkslieder, Operettenmelodien und zeitgenössische Literatur geprobt. „Der Abschied fällt einem schon schwer, denn man hat die Sänger im Laufe der Jahre lieb gewonnen, gesteht Marianne Braun. Beim Gedanken an die vielen Erlebnisse wird die Stimme der 76-Jährigen lebhaft: „Die großen Konzerte im Kurtheater mit dem Männer- und Frauenchor waren die schönsten Momente. Den neuen Dirigent, Nicolai Bergen, hat der Vorstand vorgeschlagen. „Wir mussten bedenken, dass Marianne Braun mit ihren 76 Jahren den ganzen Anstrengungen bei Generalproben und Konzerten körperlich vielleicht bald nicht mehr gewachsen ist“, erklärt Dr. Heinrich Möllenhoff, 1. Vorsitzender des MGV. „Und bevor ihr etwas passiert wollten wir es lieber zu einem Wechsel kommen lassen.

Nicolai Bergen ist für Marianne Braun schon längst kein Unbekannter mehr. Als sie hörte, dass der Vorstand auf ihn aufmerksam geworden war, bat sie daher nur: „Bemühen Sie sich um ihn, er wird meine Position würdig vertreten.

Ihrer Tätigkeit als Leiterin des Loher Frauenchors und des Orchesters ihrer Akkordeonschule in Vlotho wird Frau Marianne Braun auch weiterhin nachgehen.

Dr. Heinrich Möllenhoff: „Marianne Braun ist eine hervorragende Dirigentin und wir haben ihr sehr viel zu verdanken. Sie hat den Chor mit viel Engagement erstklassig geleitet.

Im Dezember gibt es in der Wichernkirche ein Wiedersehen mit Marianne Braun. Erstmals treten der Loher Frauenchor und das Akkordeonorchester ohne den Männerchor auf. Die Frage, ob der Frauenchor allerdings nochmal wie früher mit dem Männergesangsverein auftreten wird, muss noch geklärt werden, wie die 76-Jährige erklärt.

Dem MGV wird Marianne Braun allerdings verbunden bleiben. „Ihre fachliche Kompetenz und ihren Rat stellt sie uns weiterhin zur Verfügung, wofür wir ihr sehr dankbar sind. Deswegen ist es für uns in dem Sinne noch kein Abschied, erklärt Möllenhoff.