MGV "Liedertafel Lohe"  e.V.

Dienstag,12.04 2016 »Stimmgewaltige Chöre locken den Frühling«
Pressebericht von: Elke Niedringhaus-Haasper,  Neue Westfälische Zeitung, Bad Oeynhausen


Stimmgewaltige Chöre locken den Frühling
Traditionsreiches Konzert im Theater im Park: Der Männergesangverein Liedertafel Lohe und der Frauenchor Lohe werden durch die Musikschule Ehlenbröker und den Chor "InTakt" aus Porta Westfalica unterstützt


Die Chöre beim gemeinsamen Auftritt

Harmonisch:  Die Sängerinnen und Sänger des Männergesangvereins Liedertafel Lohe und des Frauenchores Lohe werden beim Frühlingskonzert im Theater im Park von Marianne
Braun am Flügel begleitet.


Bad Oeynhausen. Besser hätte es nicht passen können: Im perfekten Einklang mit dem strahlenden Sonnenschein draußen lockten der Männergesangverein Liedertafel Lohe und der Frauenchor Lohe bei ihrem traditionellen Frühlingskonzert im Theater im Park die warme Jahreszeit und brachten das Publikum mit einem Strauß bunter Lieder zum Schwärmen. Seit mehr als 30 Jahren begrüßen die beiden Chöre gemeinschaftlich vor allem mit Volksliedern den Frühling. Jedes Jahr werden sie dabei von Kollegen aus anderen Vereinen unterstützt. Diesmal sorgten der Erwachsenenchor „InTakt“ des Jugendsingkreis Porta Westfalica und junge Musikerinnen und Musiker der Musikschule Ehlenbröker für eine harmonische Ergänzung. Nachdem Matthias Schölzel, der Vorsitzender Liedertafel Lohe, die Gäste im gut besuchten Theater begrüßt, stimmt der Frauenchor das Publikum zum Auftakt mit Dimitri Schostakowitschs „Walzergefühl“ ein.
Marie Sophie Sommer und Celine Doan sind ziemlich aufgeregt. Schließlich ist es das erste Mal, dass sie im Theater im Park auftreten. Und dann noch vor so vielen Gästen. Als die. elfjährige Marie an der Querflöte und die zwölfjährige Celine am Flügel in James Hooks Sonate in G-Dur eintauchen, ist das Lampenfieber sofort verschwunden. Nicht nur die beiden Nachwuchsmusikerinnen wurden für ihr fröhliches Spiel mit kräftigem Applaus belohnt, sondern auch die Chorgemeinschaften, die mit der Programmauswahl das Konzertmotto „Frühling, Frohsinn und Musik“ auf den Punkt trafen.
Ein Höhepunkt wechselte sich bei dem Frühlingskonzert mit dem nächsten ab. Darunter auch Otto Grolls Lied „Halleluja, sing ein Lied“, der Siegertitel des Grand Prix Eurovision de la Chanson, mit dem die Sänger der Liedertafel das Publikum genauso schwer begeisterten wie mit dem beliebten „Kriminal Tango“ und dem „schönen Mai“, den sie willkommen hießen.
Besonders stimmgewaltig wurde es am Ende des Konzertes, als alle Chöre gemeinsam auf die Bühne traten und Jakob Christs „Frohen Sängermarsch“ sangen, der nach seinem Ausklingen vom kräftigen Beifall des Publikums abgelöst wurde.